Brasilien


Brasilien, ein Land der Superlative auf dem südamerikanischen Kontinent. Das Land des Sambas und des Karnevals deckt nicht nur 47 Prozent der Gesamtfläche des subamerikanischen Festlandes ab, sondern weist auch die höchste Artenvielfalt an Flora und Fauna weltweit auf. Der immergrüne tropische Regenwald des Amazonas und die Weiten des Pantanals sind einzigartige Paradiese für Tierbeobachtungen, während die Millionenmetropolen Rio de Janeiro und Salvador de Bahia das urbane Kontrastprogramm bieten. Die Iguassu Wasserfälle im Dreiländereck gehören zu den großen Naturschauspielen dieser Erde und sollten in keinem Reiseverlauf fehlen.


Rio de Janeiro

Rio de Janeiro
Im Südosten des Landes und direkt an der Atlantikküste liegt das bunte und lebendige Rio de Janeiro. Mit rund 13 Millionen Einwohnern ist die Stadt am Zuckerhut die zweitgrößte Brasiliens.

Allein der Name der Metropole weckt die Sehnsucht an der Teilhabe südamerikanischer Lebensfreude und der Ausgelassenheit am berühmten Sandstrand Ipanema des Stadtteils Copacabana inmitten der braungebrannten Cariocas, der Einwohner von Rio. Die 38 m hohe Christusstatue auf dem Berg Corcovado gilt als das Wahrzeichen schlechthin und bietet gleichzeitig einen einzigartigen Ausblick über die Metropole. An den Karnevalstagen herrscht Ausnahmezustand, wenn sich die bunte und weltberühmte Parade mit den ausgelassenen Sambatänzerinnen durch die Straßen Rios schlängelt.

Klima in Rio de Janeiro
J F M A M J J A S O N D
Tagestemperatur (°C) 30 30 29 27 26 25 25 25 25 26 26 28
Nachttemperatur (°C) 23 23 23 21 20 18 18 18 18 20 20 22
Sonnenstunden/Tag 7 7 7 6 6 6 6 7 5 5 6 6
Regentage/Monat 13 11 9 9 6 5 5 4 5 11 10 12
Wassertemperatur (°C) 25 25 26 25 24 23 22 22 22 22 23 24
Reisezeit
Beste
Gute
Moderate
Keine

Pantanal

Pantanal
Mit 230.000 qkm ist das Pantanal das größte Naturreservat Südamerikas und wird gerne als Brasiliens „Serengeti“ bezeichnet.

Der Artenreichtum des riesigen Feuchtgebietes in den Bundesstaaten Mato Grosso und Mato Grosso do Sul ist enorm, denn neben mehr als 120 Säugetieren wie Jaguaren, Tapiren und Ameisenbären lockt es mit knapp 700 Arten von Vögeln sowie zahlreiche Reptilienarten, zu den auch Kaimane und Anakondas zählen. Ausgangspunkt für Entdeckungstouren in das nördliche Pantanal ist Cuiabá, in das südliche Pantanal Campo Grande.

Klima in Campo Grande
J F M A M J J A S O N D
Tagestemperatur (°C) 29 30 30 29 27 26 27 29 28 31 30 30
Nachttemperatur (°C) 20 20 18 18 16 15 14 16 18 19 20 20
Sonnenstunden/Tag 7 6 7 7 7 7 8 7 6 7 7 7
Regentage/Monat 19 17 15 10 7 5 3 4 9 13 13 18
Reisezeit
Beste
Gute
Moderate
Keine

Regenwald

Regenwald
Der tropische Regenwald des Amazonas erstreckt sich über neun Staaten Südamerikas, womit es das größte Regenwaldgebiet der Welt ist.

Brasilien nimmt dabei den Löwenanteil dieses einzigartigen Ökosystems ein. Mit über 40.000 Pflanzenarten sowie etwa 400 Säugetierarten, 1.300 Vogelarten und mehr als 3.000 Fischarten ist es die Schatzkammer Südamerikas. Durchzogen wird der Regenwald vom Amazonas, der mit 6.450 km der längste weltweit ist. Startpunkt für Expeditionen in den Urwald ist die Millionenstadt Manaus, berühmt für das während der Kautschuk-Ära entstandene Opernhaus, wobei die Flora und Fauna vom Schiff oder einer Dschungel-Lodge aus erkundet werden kann.

Klima in Manaus
J F M A M J J A S O N D
Tagestemperatur (°C) 31 30 31 31 31 31 31 33 33 33 32 31
Nachttemperatur (°C) 23 23 23 23 23 23 23 23 24 24 24 24
Sonnenstunden/Tag 4 3 3 4 5 6 7 7 7 6 5 4
Regentage/Monat 10 19 19 18 17 12 9 7 7 9 12 16
Reisezeit
Beste
Gute
Moderate
Keine

Iguassu Wasserfälle

Iguassu Falls
Abseits im Dreiländereck von Brasilien, Argentinien und Paraguay liegt eines der großen Naturwunder der Erde.

Die Iguassu Wasserfälle sind eine der großen Besuchermagneten Brasiliens. Zu recht, denn sie gehören mit den Victoria Falls und den Niagara Falls zu den bekanntesten Wasserfällen der Welt. Gigantische Wassermassen stürzen auf einer Ausdehnung von etwa 2.700 m in die bis zu 80 m tiefen Schluchten. Schimmernde Regenbogen und geheimnisvoller Sprühnebel sorgen für eine märchenhafte Atmosphäre, die Sie auf den Wanderwegen und den Aussichtsplattformen bewundern können.

Salvador de Bahia

Salvador de Bahia
Salvador da Bahia gilt als eine der schönsten Städte des Landes und dies nicht nur aufgrund ihrer geographischen Lage. Die drittgrößte Stadt Brasiliens wurde auf verschiedenen Ebenen einer Bergkette errichtet und ist in eine Oberstadt und eine 70 m tiefer gelegene Unterstadt aufgeteilt, die durch einen Aufzug miteinander verbunden sind.

In der Oberstadt befindet sich der historische Stadtkern um den Pelourinho, der mit seinen gut erhaltenden Barockbauten aus dem 17. und 18. Jahrhundert zum Weltkulturerbe der Menschheit gehört. Neben engen und gepflasterten Gassen findet man hier bunte Häuserreihen, gemütlichen Cafés und lokale Kunsthandwerkermärkte. Das bunte Kaleidoskop an Kulturen der Stadt ist durch die starken, historisch bedingten afrikanischen Einflüsse zu erklären und der jährliche Karneval zählt zu den bedeutendsten Ereignissen der Stadt.

Klima in Salvador de Bahia
J F M A M J J A S O N D
Tagestemperatur (°C) 29 29 29 29 27 26 26 26 24 23 23 23
Nachttemperatur (°C) 23 23 24 23 22 21 21 21 21 22 23 23
Sonnenstunden/Tag 8 8 7 7 6 6 6 7 7 8 7 8
Regentage/Monat 6 9 17 19 22 23 18 15 10 8 9 11
Wassertemperatur (°C) 27 27 27 27 27 26 24 24 24 25 26 26
Reisezeit
Beste
Gute
Moderate
Keine

Nordosten

Nordosten
Authentizität - Multikulturalität - Kolonialstädte - Traumstrände! Der Nordosten ist nicht nur die sonnenreichste Region Brasiliens, sondern überzeugt auf einer Küstenlinie von mehr als 3.000 Kilometern mit feinsandigen Stränden, türkisfarbenem Meer und Mangrovenwäldern.

Doch hat er wesentlich mehr zu bieten: Kontrastreich präsentieren sich Städte wie São Luis de Maranhão und Olinda mit ihrer kolonialen Architektur oder auch das Postkartenidyll der von Lagunen durchzogenen Dünenlandschaft Lençóis Maranhenses. Knapp 350 Kilometer vom Festland liegt mit Fernando de Noronha, ein wahres Inselparadies, das aus 21 kleinen Inseln besteht und mit einsamen Stränden sowie einer tropischen Flora aufwartet.

Wissenswertes

Flugzeit ab Europa: 10 - 13 Stunden
Einreise: Keine Visumspflicht für Deutsche, Österreicher und Schweizer bis 90 Tage Aufenthalt; Reisepass mit einer Gültigkeit von 6 Monaten über Einreisedatum hinaus.
Größe: 8.514.215 km²
Einwohnerzahl: Ca. 192 Millionen
Amtssprache: Portugiesisch
Hauptstadt: Brasilia
Religionen: 86% Christen, Rest überwiegend Mormonen, Buddhisten, Juden
Zeitverschiebung: Europäische Sommerzeit: MEZ -4 bis -2
Europäische Winterzeit: MEZ -5 bis -3
Zahlungsmöglichkeiten: Geldabhebung mit Kredit- oder EC Maestro-Karte.
Trinkgeld: In Restaurants und Bars wird das Trinkgeld automatisch in die Rechnungssumme inkludiert. Reiseleiter und Servicepersonal erwarten ein Trinkgeld, Taxifahrer allerdings nicht.
Impfungen/Gesundheit: Keine Impfungen für die Einreise nach Brasilien vorgeschrieben. Bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet wird eine Impfung gegen Gelbfieber gefordert. Als Reiseimpfungen werden Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch Hepatitis B, Tollwut und Typhus empfohlen.
Stromspannung: 110 und 220 Volt, meistens kein Steckdosenadapter erforderlich
Verkehr: Rechtsverkehr. Sehr gut ausgebautes Straßennetz. Hauptstraßen sind in gutem Zustand und gut ausgeschildert. Nebenstraßen können in schlechtem Zustand sein. Ein internationaler Führerschein wird empfohlen.